besucherzähler

Meeräsche

chelon labrosus

Angeltechnisch eine Herausforderung !

Die Meeräsche gilt als heikler Fisch, der nur schwer zu beangeln  ist , aber man kann sie durchaus haken. Durch ihr knorpeliges Maul , bleibt der Haken nur schlecht hängen, so dass eine gehakte Meeräsche nicht unbedingt auch eine gelandete Meeräsche bedeutet.  Die Lippen sind weich und der Haken neigt dort schnell zum Ausschlitzen.  Ihre Kampfkraft macht sie zu einem beliebten Ziel der Angler.

 

Mann braucht  weiche Ruten. Eine dünne monofile Schnur (0,23 - 0,25 , da die Dehnungsreserve der Monoschnur im Drill gut die Stöße abfedert. Die Meeräsche  kämpft ,...... macht lange Fluchten, es sollte in jedem Falle genügend Schnur auf der Rolle sein.  Legt auch große Aufmerksamkeit auf die Haken. Sie müssen klein (7er oder kleiner) und messerscharf sein und sehr stabil! Manche Angler nehmen kräftige Karpfenhaken (z.B. Boiliehaken) für das Meeräschenangeln , oder Cirkel Hooks…

 


Die Meeräsche ist ein Schwarmfisch . Sie kann oft im flachen Wasser beobachtet werden, wie sie Algen von Buhnen und Steinen abweidet.  Nahrung wie z.B. Brot auf dem Wasser, nimmt sie es auch gerne. Sie kann auch mit Brot angefüttert werden. Die Meeräsche ist da Vielseitig und nimmt dieses Angebot auch an.

 

Die richtige Stelle zu finden ist bei ihr  eine Herausforderung . Ein Revier wie es auch von der Meerforelle bevorzugt wird ( Leopardengrund )  ist genau richtig. Zum beangeln der Meeräsche  reicht eine weite auch vom Ufer aus ,oftmals steht die Meeräsche direkt am Ufer, keine 5 m von Strand entfernt sowie die Meerforelle  . Flache Stellen im Uferbereich sollten immer abgesucht werden und auf Bewegungen der Meeräsche beobachtet werden .

Oft kann mann sie bei guten Wetter sowie Sonnenschein vom Ufer aus beobachten durch ihr Aufblitzen der Flanken beim Abweiden von Meeresalgen.

 

Überlisten kann mann sie am Besten an der Spinnrute mit ner Fliege in Grün , an einem Spirolino  mit guten 3 Meter Vorfach.. es werden aber auch Fliegenruten zum Einsatz gebracht , was aber meine Angeltechnik nicht ist...